Startseite

Stammbaum
Stammbaum 2
Familienbilder
Personen

Briefe und Dokumente

Namen
Orte
Spuren
Alte Adressen
Seitenlinien






 

 

 

 


Zuletzt bearbeitet:
04.03.2007

 

Heinz Erich Grabisna

Sohn von Thomas Grabisna und NN.

Die Familie Grabisna ist über Marianne Grabisna, Mutter von Mathilde Pawellek, zwei Ehefrau von Theodor Adalbert Sowada mit den Sowadas verwandt. Erich Grabisna war ein Vetter (Wolfgang Rzychon) von Amalie Sowada.

Er lebte mit seiner Frau, einem Sohn und seiner Mutter oder Schwiegermutter von 1946 bis 1953 als Verwalter auf dem Rittergut in Mosel bei Zwickau (heute Stadtteil von Zwickau) . Besitzer des Gutes war eine Erbengemeinschaft, die bei der Bodenreform ("Junkerland in Bauernhand") das Gut behalten durften weil es weniger als 100 ha hatte.

Später ging er vermutlich nach Westdeutschland.

In verwandtschaftlicher Beziehung (Neffe) zu Heinz Erich Grabisna steht der in Zwickau wohnende August Grabisna (*1926 Gleiwitz). Er kam 1950 aus der Gefangenschaft nach Zwickau.

Erich hatte einen Sohn, Klaus Grabisna, der möglicherweise nach Schneverdingen gezogen ist.